Tagesablauf

Im Tagesablauf einer Kindereinrichtung gilt es den Bedürfnissen der Mädchen und Jungen gleichermaßen im Einklang mit Routinen und Fixpunkten gerecht zu werden. Die Ausrichtung unseres Tagesablaufes orientiert sich an den aktuellen Bedarfslagen der Kinder und basiert auf der intensiven Beobachtung der Entwicklungsstände der Kinder. Dementsprechend wird die Tagesstruktur regelmäßig im Team reflektiert und erforderlichenfalls angepasst. Unsere Tages- und Wochenstruktur erfordert eine Balance zwischen selbst gesteuertem, eigenverantwortlichem Lernen der Kinder einerseits und gezielter Förderung, z. B. in Kleingruppen oder einzelner Kinder, andererseits.

Wiederkehrende Routinen und Fixpunkte im Alltag geben den Kindern Struktur, Orientierung und Sicherheit. Unsere Tagesablauf gestaltet sich im Groben wie folgt:

  • Öffnung der Einrichtung um 6:00 Uhr mit dem gemeinsamen Frühdienst für die Kinderkrippe und den Kindergarten
  • ab 7:15 Uhr Öffnung des Krippenbereiches und gemeinsames Frühstück der Krippenkinder bis ca. 8:30 Uhr
  • ab 7:15 Frühdienstkinder der Grünen Gruppe werden von den Pädagogen in das Horthaus Friedolin gebracht
  • Frühstück für die Kindergartenkinder im Kinderrestaurant in der Zeit von 7:30 Uhr bis 8:30 Uhr
  • 7:00 Uhr Öffnung der Außenstelle „Grüne Gruppe“ im Horthaus Friedolin
  • Spielen in den Themenzimmer, im Garten sowie bedarfs- und themenspezifische Angebote der pädagogischen Fachkräfte (Information über die aktuell stattfindenden Angebote sowie deren Reflexion befinden sich im Eingangsbereich)
  • zwischen 11:00 Uhr und 12:45 Uhr nehmen die Kinder in zwei Durchgängen ihr Mittagessen im Kinderrestaurant ein; die Grüne Gruppe isst in drei Essensgruppen (genauer Tagesablauf der Grünen Gruppe unter dem Punkt: neue Außenstelle)
  • nach dem Mittagessen: Vorbereitungen für den Mittagsschlaf und Zeit für gemeinsame Gespräche mit den Kindern, Vorlesen und kleine Spielmöglichkeiten in der Stammgruppe
  • Beachtung der Schlafbedürfnisse der Kinder: Kinder die nicht mehr schlafen können dürfen sich nach einer gewissen Ruhezeit leise beschäftigen z. B. im Gruppenraum Buch anschauen oder in die Wachgruppe in das Kinderrestaurant gehen
  • nach dem Ende der Mittagsruhe um ca. 14:00 Uhr ist das Kinderrestaurant bis 15:30 Uhr für die Einnahme des Vespers geöffnet; die Krippe vespert in ihrem Gruppenzimmer
  • 16.30 Uhr Schließung der Grünen Gruppe, Kinder werden an den Spätdienst im Haus Lisa (oder Garten) übergeben
  • ab spätestens 16:45 Uhr werden die Krippenkinder im gemeinsamen Spätdienst mit den Kindergartenkindern betreut, bis 17:30 Uhr unsere Einrichtung schließt

An einer Magnettafel im Obergeschoss ist den ganzen Tag hinweg (sowie in der Bringe- und Abholsituation) für Eltern und Kinder erkenntlich, welche Themenräume mit welchen Pädagogen geöffnet haben. Durch ein Kartensystem (jedes Kind hat eine eigene Karte mit seinen Foto) erfolgt die An- und Abmeldung der Kinder bei der diensthabenden Erzieherin im jeweiligen Themenraum. Dies gilt gleichermaßen, wenn der größte Themenraum -> Garten <- zum Spielen geöffnet ist. Die Kinder dürfen frei wählen, welche Zimmer und zusätzlichen Angebote sie nutzen möchten.

image_pdfimage_print